Anzug-Reinigung – wie und wie oft sollte man einen Anzug reinigen lassen?

Wer sich mit der Anzug-Reinigung auseinandersetzt und einen Blick auf die Etiketten in seinem Anzug wirft, sieht dort oft ein durchgestrichenes Waschmaschinensymbol (eine kleine Badewanne). Das heißt, dass der Anzug nicht einfach so in der Waschmaschine gereinigt werden sollte. Ebenfalls durchgestrichen sind die Symbole für den Trockner (kleines Quadrat, eventuell noch ergänzt um einen innenliegenden Kreis) und das Bleichen (Dreieck). Einzig die Symbole für das Bügeln (stilisiertes Bügeleisen) und die professionelle Textilpflege (ein Kreis, der um die innenstehenden Buchstaben P, F und W ergänzt werden kann) sind nicht durchgestrichen.

In der Konsequenz bedeutet dies, dass man die Anzug-Reinigung am besten immer den Profis überlassen und das gute Stück in professionelle Reinigung bringen sollte. Dies hat aber den Nachteil, dass es nicht nur relativ teuer ist (siehe unten – Kosten für die Anzug-Reinigung) sondern auch die Fasern des Stoffes angegriffen werden. Dies gilt insbesondere bei der chemischen Reinigung, da durch die Chemikalien die Stoff-Fasern brüchig werden. Dafür bekommen sie aber i.d.R. auch einen Anzug zurück der gebügelt und auch wieder in Form gebracht wurde.

Warum sollte man seinen Anzug nicht selbst reinigen?

Das Waschen in der Waschmaschine würde Obermaterial des Anzugs, dessen Futter und Innenleben aus Einlagen zum Einlaufen bringen und so die Formgebung des Anzuges ruinieren. Diese wiederherzustellen ist jedoch mit sehr großem Aufwand verbunden und für einen Laien kaum zu bewerkstelligen.

Wie oft sollte man einen Anzug reinigen lassen?

Ganz pauschal lässt sich diese Frage leider nicht beatworten. Man könnte sagen: nur so oft wie tatsächlich nötig. Was heißt das aber nun?

Wie eingangs schon geschrieben sollten sie die Anzug-Reinigung den Profis überlassen. Prinzipiell lassen sich kleinere Verschmutzungen aber auch selbsständig entfernen. Beispielsweise indem man diese mit einer weichen Kleiderbürste ausbürstet oder mit einem feuchten Tuch abwischt. Zur Auffrischung kann der Anzug auch mal nachts auf einem Balkon oder einer Terrasse durchgelüftet werden. Das Durchlüften des Anzuges empfiehlt sich generell nach jedem Tragen, denn so verhindern Sie auf jeden Fall, dass sie den Anzug zu oft chemisch reinigen lassen müssen. Benutzen Sie zum Auffrischen aber bitte keine chemischen Textilerfrischer, da diese i.d.R. auf einem feinen Anzug-Gewebe Flecken hinterlassen werden.

Kosten für die Anzug-Reinigung

Die Kosten für eine Reinigung des Anzuges belaufen sich auf ca. 9 bis 15 Euro. Abhängig von der Reinigung und dem Ort. Wobei man davon ausgehen kann, dass die Reinigung des Sakkos teurer sein wird als die der Hose. Auf dem untenstehenden Beispiel kann man sehen, dass die Reinigung insgesamt 11,20 kostete, wobei 5,00 Euro auf die Hose entfielen, während die Reinigung des Sakkos 6,20 ausmachte.

Abholbeleg Anzug-Reinigung
Abholbeleg Anzug-Reinigung