Trauerkleidung – Was zieht man zu einer Beerdigung an?

Beerdigung eines geliebten Menschen – ein trauriger Anlass

Der Tod gehört zum Leben

So lautet eine alte Volksweisheit. Und auch wenn man nur ungerne über das Thema Tod spricht, gehören solche Anlässe leider immer wieder zum Leben dazu. Wenn ein nahestehender Mensch scheidet aus dem Leben und die Beerdigung ansteht ist das für viele Männer nicht ganz einfach. Abgesehen von der zu bewältigenden Trauer, ist man sich nicht ganz sicher was man eben auf solch einer Trauerfeier trägt.

Was soll man auf einer Beerdigung tragen?

In unserem westlichen Kulturkreis ist und bleibt schwarz die Farbe der Trauer. Als Mann trägt man daher in der Regel bei einer Trauerfeier einen schwarzen Anzug mit weißem Hemd und einer schwarzen Krawatte.

Ein absolutes No-Go sind daher bunte und aufdringliche Farben.

Bild eines klassischen Traueranzuges

Das untenstehende Bild zeigt einen klassischen Traueranzug für Männer. Dieser besteht aus einer schwarzen Anzughose und einem schwarzen Sakko. dazu wird ein weißes Hemd in Kombination mit einer schwarzen Krawatte getragen. In der kalten Jahreszeit sollten sie darüber einen schwarzen Mantel tragen.

Schwarzer Traueranzug für Beerdigungen mit weißem Hemd und schwarzer Krawatte
Schwarzer Traueranzug für Beerdigungen mit weißem Hemd und schwarzer Krawatte

Bildquelle – Titelbild: pixabay