Zylinder

Der Zylinder ist ein besonderer Herrenhut. Er wird meistens in einer schwarzen Ausführung getragen und ist hoch und steif. Der Kopf des Hutes ist in zylindrischer Form und die Hutkrempe relativ fest. Hergestellt wird er meistens aus Filz, Seide oder Seidenplüsch, gelegentlich auch aus Stroh.

Zylindermodelle

Es gibt Modelle deren Kopf zusammenfaltbar ist, so dass man dann einen Hut hat, der nur noch wenige Zentimeter hoch ist. Mit Hilfe der Mechanik lässt sich der Hut auch rasch wieder auffalten. Dazu genügt es meist die Krempe des Hutes gegen eine Hand zu schlagen damit der Hut sich wieder aufklappt. Von seiner Aufklappmechanik hat dieses Modell auch seinen Namen erhalten: “Klappzylinder” – auch unter der Bezeichnung Chapeau Claque bekannt. Das normale, steife Modell und der Klappzylinder sind jeweils unterschiedlich bezogen: Da der Klappzylinder in seinem Inneren ein Drahtgestell hat, ist er mit Seide bezogen. Der normale, klassische Zylinder (auch Glanzzylinder) ist mit einem langflorigen Samtstoff bezogen, der durch Lichtreflexionen glänzt.

Getragen wird der Zylinder heute nur zu besonders festlichen Anlässen und auch dann nur zu einem förmlichen Cutaway oder Frack. Auch hier wird dann meistens ein Hut in schwarzer Ausführung getragen.