Wäschestärke (Wäschesteife)

Wäschestärke (auch als Wäschesteife bezeichnet) ist eine aus Stärkeprodukten hergestellte Appretur, die zur Nachbehandlung von Wäsche dient. Wäschestärke festigt das Gewebe und wird deshalb auch heute noch bei der Behandlung von Herrenhemden verwendet, damit diese nicht so schnell zerknittern.
Flüssige Wäschestärke / Wäschesteife

Arten von Wäschestärke / Wäschesteife

Es wird zwischen Heißstärke und Kaltstärke unterschieden. Heißstärke wird dem letzten Spülgang der Waschmaschine zugesetzt und ist daher oft in flüssiger Form erhältlich. Sehr viel gebräuchlicher ist jedoch mittlerweile die sogenannte Kaltstärke. Kaltstärke wird nach dem Trocknen auf die Wäsche gesprüht – daher auch die Bezeichnung Sprühstärke oder Stärkespray – und in die Wäsche eingebügelt.
Sprühstärke
Viele hochwertigere Hemden benötigen heutzutage keine Behandlung mehr mit Wäschestärke, da oftmals entsprechende Appreturen aufgebracht werden, welche die Hemden bügelleicht oder sogar bügelfrei machen. Bei reinen Baumwollhemden ohne diese Art der Appretur kann der Einsatz von von Stärkemittlen jedoch weiterhin sehr hilfreich sein.