Smoking

Der Smoking, auch als kleiner Gesellschaftsanzug bekannt, ist ein besonders zu festlichen Anlässen getragener, äußerst eleganter Anzug.

Der Ursprung der Bezeichnung ist in Großbritannien zu finden. Abgeleitet vom Ausdruck smoking jacket entstand die Kurzform Smoking. Ursprünglich wurde damit eine aus Samt gefertigte und gegebenenfalls mit Tressen verzierte Jacke bezeichnet. Modernere Interpretationen des Smoking, so wie sie in den Vereinigten Staaten verbreitet sind werden als Tuxedo (in der Kurzform tux) bezeichnet.

Befindet sich auf einer Einladung der Ausdruck black tie oder cravate noire (für die zugehörige schwarze Fliege) so ist dies als Hinweis auf einen entsprechenden Dresscode zu verstehen.

Bestandteile des Smokings heutzutage

Smoking-Hose
Die Hose sollte ohne Aufschlag und mit einem einfachen Besatzstreifen, Galon genannt, besetzt sein. Der Galon ist aus Seidensatin und sitzt an den äußeren Nähten der Beine. Die Smoking-Hose ist aus dem gleichen Stoff und in der gleichen Farbe wie das Jacket. Ausnahme bildet hierbei aber das Tragen des Dinner-Jackets. Gürtelschlaufen gibt es an einer Smoking-Hose nicht. Die Hose wird statt dessen von einem innenliegenden Gummizug oder von Hosenträgern gehalten.
Smoking-Hemd
Ein Smoking-Hemd ist stets weiß, gelegentlich auch elfenbeinfarben (ivory). Die Kragenform kann als Umlegekragen oder als Stehkragen ausgeführt sein. Sehr häufig anzutreffen sind dabei Kläppchenkragen (siehe Bild). Beim Hemd an sich hat man die Wahl zwischen einem glatten Hemd oder einem Hemd das mit Piqué verstärkt ist oder dessen Brustpartie entweder längs oder quer gefaltet ist (Plissee). Die Knopfleiste ist i.d.R. verdeckt.
Smoking-Hemd mit Kläppchenkragen und verdeckter Knopfleiste - hier ohne Schleife
Smokinghemd mit Kläppchenkragen und verdeckter Knopfleiste – hier ohne Schleife
Smoking-Jacket
Ein klassisches Smoking-Jackett besteht aus einem einreihigen oder zweireihigen Sakko ohne Rückenschlitz. Meistens hat das Smoking-Jacket nur einen Knopf. Zudem werden Schließ- und Ärmelknöpfe mit dem gleichen Material wie das Revers besetzt. Typischerweise sind die Taschen des Jackets sogenannte Paspeltaschen , d.h. ohne „Klappe“.
Accessoires: Schleife, Kummerbund, Weste, Einstecktuch
Beim Smoking trägt man anstatt einer Krawatte übliccherweise eine schwarze Schleife. Trägt man ein einreihiges Jackett, so wird ein Kummerbund getragen (weil die Hose bedeckt sein sollte). Beim Zweireiher ist der Kummerbund nicht nötig, da das Jacket immer geschlossen bleibt.
Schuhe und Strümpfe
Zum Smoking sollte man schwarze, seidene Strümpfe tragen. Passende Schuhe wären Lackschuhe, oder hochglanz polierte, musterlose Schnürschuhe. Die Schuhe sollten nur eine sehr dünne Sohle besitzen.

Smoking kaufen

Einfachste Möglichkeit ist natürlich online zu bestellen: beim Herrenausstatter gibt es eine große Auswahl an Smokings. Einfach in die Suche das Stichwort “Smoking” eingeben und stöbern: Herrenaustatter